Evangelischer Schulbund Südwestdeutschland e.V.

Der Evangelische Schulbund Südwestdeutschland ist der Zusammenschluss von Pädagogischen Einrichtungen, Schulen und Internaten, die auf eine Jahrzehnte lange Tradition und Erfahrung aufbauen und in ständiger Auseinandersetzung mit ihrem christlichen Profil zeitgemäße und nachhaltige Bildungs- und Erziehungsarbeit verwirklichen.

AKTUELLES | TERMINE

Sitzungstermine Verwaltungsrat

Mittwoch, 15.5.2024 – 15.00 Uhr – digital

Freitag, 14.6. (ab 16.00 Uhr) bis Samstag, 15.6.2024 – Präsenz-Sitzung in Gaienhofen

Mittwoch, 18.9.2024 – 15.00 Uhr – digital

Freitag, 6.12.2024 – 15.00 Uhr – digital

Jahrestagung & Mitglieder

Voraussichtliche Jahrestagung und Mitgliederversammlung in Gaienhofen

Mitgliederversammlung,  Sonntag, 03.11.2024, 17 Uhr.
Jahrestagung, Montag, 04.11.2024, ab 09.00 Uhr

Zum Bericht der Jahrestagung 2023

Veranstaltungen

Treffen der Schulleitungs-Teams
Freitag, 12.04. + Samstag, 13.04.2024
Thema und Ort werden noch festgelegt.

Fortbildungsveranstaltung „Qualitätsoffensive Mathematik“ vom 27./28.9.2023

Zum Bericht

Vergangenes reflektieren,
Gegenwärtiges und Zukünftiges gestalten!

„Die Zukunft unseres Volkes und der evangelischen Kirche als Volkskirche entscheidet sich weithin auf dem Gebiet der Schule… Unentbehrlich sind neben den staatlichen Schulen die evangelischen privaten Lehranstalten in unserem Land.“ Diese Aussagen im Einladungsschreiben zur Gründung des Evangelischen Schulbundes in Südwestdeutschland e.V. am 19. März 1930 in Bad Boll sind noch heute zutreffend.

In den zurückliegenden Jahrzehnten seit der Wiedergründung im Jahr 1950 haben politische und gesellschaftliche Veränderungen die Rahmenbedingungen für Kirche und konfessionelle Bildungsstätten
geprägt. Es entwickelten sich weitere Verbandsstrukturen und neue Zusammenschlüsse.

Der Evangelische Schulbund Südwest hat sich auf der Grundlage des Evangeliums durch Stabilität und Zukunftsoffenheit bewährt. Unterstützung unserer Mitgliedsschulen durch Meinungs- und Erfahrungsaustausch, Koordinierung der Anliegen, Zusammenarbeit mit anderen kirchlichen Einrichtungen und Mitarbeit in Verbänden – das sind die wesentlichen, in unserer Satzung verankerten Aufgaben und Ziele.

Über all die Jahre – 2020 feierte der Schulbund 90jähriges Jubiläum – hat sich ein tragfähiges Netzwerk entwickelt. Heute gehören unserem Schulbund 24 Mitglieder aus dem Bereich der württembergischen, badischen und pfälzischen Landeskirche an – Schulen und Einrichtungen mit unterschiedlichen Traditionen, Entwicklungen und Trägerschaften sowie einem breiten Spektrum von Bildungsangeboten und einer interessanten Vielfalt von Profilen und Besonderheiten.

Gemeinsam ist allen die Förderung der individuellen Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen und das Anliegen, im Lern- und Lebensraum Schule und Internat Erfahrungen mit dem Glauben zu ermöglichen. Annähernd 12.000 Kinder und Jugendliche besuchen unsere Mitgliedsschulen.

Mein Wunsch ist, dass sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene an unseren Schulen und Einrichtungen angenommen wissen und wohlfühlen und es gemeinsam gelingt, eine „besondere Atmosphäre“ zu schaffen.

Sonja Spohn, Vorsitzende

Mitglieder des Verwaltungsrates

Von links nach rechts: Dieter Kurtze (vorn), Volker Herion, Jochen Reinhard, Steffen Jung, Sonja Spohn, Erdmuthe Terno (Gast-Teilnehmerin), Dieter Toder, Gunnar Horn – Helmut Dinkel (fehlt)

Mitglieder des Verwaltungsrates
Nach oben scrollen